Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

AGB – Weinhandel im Fedelhören

Geltung.  Bei Bestellungen kommt der Vertrag zustande mit:

Frank Schieferdecker - Weinhandel im Fedelhören 
Fedelhören 105  -  28203 Bremen
T: 0421-325830 - F: 0421-325480 - e-mail: wif@weinbremen.de

Wir arbeiten ausschließlich auf Grund der folgenden Geschäftsbedingungen

Angebote und Kauf. Die Darstellung unserer Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog. Abgebildete Jahrgänge und Etiketten können kurzfristigen Änderungen unterliegen. Unsere Angebote sind hinsichtlich der Waren, der Mengen, der Jahrgänge, der Lieferfristen und sonstiger Nebenleistungen freibleibend. Bestellungen können nur von Personen durchgeführt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Preise. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, bei Schaumwein auch die Schaumweinsteuer, ausgewiesen in Euro. Kosten für den Versand entstehen ggf. bei Bestellungen unter 18 Flaschen.

Bestellvorgang und Vertragsschluss. Eine Bestellung wird vorgenommen, indem Sie alle erforderlichen Angaben während des Bestellprozesses eingeben, die gewünschten Artikel im sog. Warenkorb sammeln und schließlich eine kostenpflichtige Bestellung durch Betätigung des Buttons „KAUFEN“ an uns versenden. Vor der endgültigen Bestellung müssen Sie die Kenntnisnahme unserer AGB’s bestätigen und haben die Möglichkeit alle eingegebenen Daten zu überprüfen und ggf. zu verändern. Änderungen können Sie auch dadurch vornehmen, dass Sie im Browser rückwärts navigieren oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorne beginnen.

Durch das Absenden einer Bestellung im Online-Shop erteilen Sie uns einen verbindlichen Auftrag. Eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erhalten Sie umgehend durch eine automatische E-Mail. Diese stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihren Auftrag innerhalb von 7 Tagen nach Eingang durch Zusendung der Ware, der Rechnung oder einer ausdrücklich als Vertragsbestätigung gekennzeichneten E-Mail annehmen.

Verträge können ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen werden.

Jugendschutz. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass Besteller ein Mindestalter von 18 Jahren haben müssen. Hierzu dient die Angabe des Geburtsdatums im Bestellformular. Die Zustellung von Weinpaketen erfolgt nur an volljährige Personen, d.h. der Käufer muss sicherstellen, dass der Empfang von einer Person über 18 Jahre erfolgt. Der Zusteller ist befugt einen Altersnachweis einzufordern.
 
Widerrufsrecht für Verbraucher

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.)

Widerrufsbelehrung

Entsprechend der gesetzlichen Änderung zum 13.06.2014

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Weinhandel im Fedelhören

Inh.: Frank Schieferdecker

Fedelhören 105

28203 Bremen

Tel: 0421-325830 – Fax: 0421-325480

e-mail: wif@weinbremen.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, Telefon oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ende des Widerrufrechts



Versandkosten. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 6,90 € incl. Mwst.. Bei einer Bestellmenge von 18 Flaschen und mehr liefern wir versandkostenfrei.

Ein Versand ins Ausland ist nicht möglich.

Versand. Der Versand erfolgt in der Regel per UPS, in jedem Fall haben wir das Wahlrecht des günstigsten Transportweges. Wir verpacken unsere Weine in geprüften Versandkartons zu 3, 6, 12 oder 18 Flaschen. Ab einer Bestellmenge von 18 Flaschen - beliebig sortiert - liefern wir frei Haus innerhalb Deutschlands. Bei einer kleineren Flaschenzahl berechnen wir einmalig eine Pauschale für Porto und Verpackung von 6,90 €.

Zahlungsbedingungen. Bei Kauf auf Rechnung ist diese innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. Gültig ist das Datum des Zahlungseingangs auf unserem Konto:

Bankverbindung:

Sparkasse Bremen
Frank Schieferdecker, Weinhandel  
Kto-Nr: 12295150
BLZ 29050101

Neukunden beliefern wir gegen Vorkasse oder per Lastschrifteinzug. Einkauf auf Rechnung ist bei Neukunden leider nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass die Rechnungsanschrift in Deutschland liegen muss.

Eigentumsvorbehalt. Bis zur vollständigen Bezahlung unserer Rechnung bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.

Mängelrügen. Bei äußerlich sichtbarer Beschädigung bitten wir Sie die Annahme zu verweigern. Bei nicht sichtbaren Mängeln bitten wir Sie, sich unmittelbar mit uns in Verbindung zu setzen. Wir werden einen schnellen Weg finden, den Schaden zu ersetzen. Wir haften nur in Höhe des tatsächlichen Warenwertes.
 
Kulanz. Da wir auf dauerhafte und partnerschaftliche Beziehung zu unseren Kunden Wert legen, werden wir uns auch über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus um Lösungen in allen Problemen bei Kauf, Lieferung und Rücknahme bemühen.

Datenschutz. Zur Durchführung Ihrer Bestellungen müssen wir auch persönliche Daten erheben und erfassen. Dies geschieht ausschließlich betriebsintern nach den gesetzlichen Bestimmungen. Wir sichern zu, dass eine Weiterleitung an Dritte nicht erfolgt, sofern es nicht für die ordnungsgemäße Abwicklung Ihres Auftrags erforderlich ist (z.B. Paketdienste, Banken). Der Kunde stimmt der Speicherung und Weitergabe seiner personenbezogenen Daten im oben genannten Rahmen durch Abgabe einer Bestellung zu. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer gespeicherten Daten.

Gerichtsstand.

a)       Handelt es sich bei dem Besteller um einen Kaufmann oder juristische Person der öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz zuständige Gericht in Bremen.

b)        Ist der Besteller hingegen Verbraucher im Sinne des BGB, so gilt Folgendes:

 -         Klagen des Verbrauchers gegen WEINHANDEL IM FEDELHÖREN sind entsprechend des gesetzlichen Gerichtsstandes nach § 17 ZPO am Firmensitz zu erheben.

-          Klagen von WEINHANDEL IM FEDELHÖREN gegen den Verbraucher hingegen sind entsprechend des gesetzlichen Gerichtsstandes nach § 13 ZPO am Wohnsitz des Bestellers zu erheben.

Salvatorische Klausel. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB's insgesamt oder teilweise unwirksam sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?